Datenschutzerklärung

Teil I gibt Ihnen allgemeine Informationen über die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten durch uns beim Besuch und der Nutzung unserer Website sowie Informationen über die Rechte, die Sie als von der Verarbeitung betroffene Person haben.
Unter Teil II informieren wir Sie darüber, wie wir Ihre Daten außerhalb der Website verarbeiten.

Im Teil III geben wir Ihnen Informationen, inwieweit personenbezogene Daten seitens der Fahrzeughersteller beim Fahrzeugkauf, bei Reparaturen und Serviceleistungen sowie bei sonstigen Leistungen verarbeitet werden.

Im Teil IV erhalten Sie Informationen, wann Sie der Verarbeitung Ihrer Daten durch uns widersprechen können.

Rechte des Betroffenen

Sie haben nach Maßgabe des Art. 15 DSGVO das Recht, Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten. Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet worden sein, steht Ihnen gemäß Art. 16 DSGVO ein Recht auf Berichtigung zu.

Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Datenverarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO). Nach Art. 20 DSGVO können Sie bei Daten,
die auf der Grundlage Ihrer Einwilligung oder eines Vertrages mit Ihnen automatisiert verarbeitet werden, das Recht auf Datenübertragbarkeit geltend machen.

Wenn Sie der Auffassung sind, dass eine Datenverarbeitung gegen Datenschutzrecht verstößt, haben Sie das Recht, sich bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde Ihrer Wahl zu beschweren (Art. 77 DSGVO i. V. m. § 19 BDSG).
Hierzu gehört auch die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde: Sächsischer Datenschutzbeauftragter, https://www.saechsdsb.de

Teil I: Allgemeine Datenschutzinformationen

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen
Graupner GmbH
Gewerbeallee 2
04821 Brandis
E-Mail: post@autohaus-graupner.de
Telefon: 03 42 92 / 6 50-0


Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten
Jan Marschner, LL.M.
Rechtsanwalt | Datenschutzbeauftragter
Markt 9
04109 Leipzig
E-Mail: jm@datenschutzbeauftragter-leipzig.de
Telefon: +49 (0) 341 – 2618 9373

Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • Das Betriebssystem des Nutzers
  • Den Internet-Service-Provider des Nutzers
  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
  • Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

Die Daten werden in Logfiles bei unserem technischen Dienstleister, der Hetzner Online GmbH, Industriestr. 25, 91710 Gunzenhausen gespeichert. Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.
In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Speicherung der oben genannten Daten in den Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit unserer Website sicherzustellen. Zudem dienen uns diese Daten zur Optimierung der Website und zur Gewährleistung der Sicherheit
unserer informationstechnischen Systeme (z.B. Angriffserkennung). In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.
Logfiles werden für sieben Tage gespeichert.

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

Datenschutzeinstellungen und Cookies

Beim Besuch unserer Website werden technisch notwendige Cookies gesetzt, die für die Nutzung der Website erforderlich sind. Soweit wir darüber hinaus Performance-, Tracking- und funktionale Cookies verwenden oder sonstige Drittdienstleister
(wie Analyse-, Marketing-, Tracking-, Karten-, Video-, Bildoptimierungs- und Umfrage-Dienste) einbinden möchten, erfolgt dies erst nach Erteilung der datenschutzrechtlichen Einwilligung des Nutzers.

Für die Erteilung der Einwilligung nutzen wir das Consent Management-Tool des Anbieters Borlabs- Benjamin A. Bornschein, Rübenkamp 32, 22305 Hamburg (nachfolgend „Borlabs“). Borlabs ermöglicht es uns, den Nutzer über seine Einwilligung zu bestimmten
Cookies und anderen Technologien auf unserer Website zu informieren und diese einzuholen, zu verwalten und zu dokumentieren. Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. Die Datenverarbeitung dient dem Zweck,
die Präferenzen der Nutzer zu kennen, entsprechend zu handeln und die erforderlichen Einwilligungen in Datenverarbeitungen einzuholen sowie zu dokumentieren und damit gesetzliche Verpflichtungen einzuhalten.

Sie haben das Recht, ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Den Widerruf der Einwilligung hinsichtlich
nicht technisch notwendiger Cookies und Drittanbietereinbindungen können Sie unter Datenschutzeinstellungen durchführen.

Ihre Einstellungen bleiben ein Jahr gespeichert. Anschließend sowie beim Löschen des Borlabs-Cookie müssen Sie die Einstellungen erneut vornehmen.

Google Analytics

Um unsere Website optimal auf Ihre Interessen abstimmen zu können, nutzen wir Google Analytics, einen Webanalysedienst des Anbieters Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin, D04 E5W5, Irland (nachfolgend „Google“ genannt).
In Google Analytics werden Interaktionen des Nutzers unserer Website in erster Linie mithilfe von „Cookies“ erfasst und systematisch ausgewertet. Werden Einzelseiten unserer Website aufgerufen, so werden folgende Daten gespeichert:

  • drei Bytes der IP-Adresse des aufrufenden Systems des Nutzers (anonymisierte IP-Adresse)
  • die aufgerufene Website
  • die Website, von der der Nutzer auf die aufgerufene Seite unserer Website gelangt ist (Referrer)
  • die Unterseiten, die von der aufgerufenen Seite aus aufgerufen werden
  • die Häufigkeit des Aufrufs der Website

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Google Analytics ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Google Analytics wird erst gestartet, wenn Sie im Consent Management-Tool auf „Alle Akzeptieren“ klicken oder innerhalb der „Datenschutzeinstellungen“
der Funktion „Statistiken“ zustimmen.

Sie haben das Recht, ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Den Widerruf der Einwilligung können Sie
durchführen, indem Sie in Ihrem Browser alle Cookies löschen oder in der Fußzeile unserer Website das Menü „Datenschutzeinstellungen“ aufrufen, anschließend auf „Datenschutzeinstellungen bearbeiten“ klicken und dort die Funktion „Statistiken“
durch Anklicken des Schiebereglers deaktivieren.

Die durch das Tracking gespeicherten Daten werden nach 24 Monaten gelöscht.

Für die weitere Datenverarbeitung ist ausschließlich Google verantwortlich. Weitere Informationen des Drittanbieters Google finden Sie unter: https://policies.google.com/privacy

Google Maps

In dieser Website ist der Dienst „Google Maps“ des Anbieters Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin, D04 E5W5, Dublin (nachfolgend „Google“ genannt) eingebunden, der zur Darstellung von Karten bzw. Kartenausschnitten dient und
Ihnen damit die komfortable Nutzung der Karten-Funktion auf der Website ermöglicht. Google Maps wird noch nicht beim Besuch der Website gestartet, sondern erst beim Anklicken des entsprechend gekennzeichneten Kartenmaterials.
Google erhält dann die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Zudem werden die unter dem Abschnitt „Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles“ genannten Daten an Google übermittelt.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Die Verarbeitung dient dazu, unser Webangebot attraktiver zu gestalten und Ihnen zusätzlichen Service zu bieten. Diese Tool wird erst gestartet, wenn Sie auf „Karte laden“ klicken
oder im Consent Management-Tool auf „Alle Akzeptieren“ klicken oder der Funktion „externen Medien“ zustimmen. Sie können dieses Tool deaktivieren, indem Sie in Ihrem Browser alle Cookies löschen oder im Consent Management-Tool die Funktion „externen
Medien“ deaktivieren.

Von der Speicherdauer bei Google haben wir keine Kenntnis und auf sie keinen Einfluss. Für die weitere Datenverarbeitung ist Google verantwortlich. Weitere Informationen zum Umgang mit Ihren Daten durch Google erhalten Sie unter:
https://policies.google.com/privacy

Anfragefunktion per E-Mail

Wir bieten auf unserer Website eine Anfragefunktion, die der vereinfachten Form einer Angebotsanfrage und Kontaktaufnahme mit uns dient. Bei Klick auf die jeweilige E-Mailadresse startet auf Ihrem System die E-Mail-Funktion. Ist auf Ihrem System keine
E-Mail-Funktion verfügbar, startet ein Assistent, der Ihnen die Möglichkeit gibt, ein Programm mit dieser Funktion zu verknüpfen. Anschließend haben Sie die Möglichkeit zu entscheiden, ob Sie eine Anfrage per E-Mail senden oder die Anfrage abbrechen wollen.

Bei Verwendung der Anfragefunktion wird unsere E-Mail-Adresse in Ihre E-Mail-Funktion übernommen. Eine Aufnahme unserer E-Mail-Adresse in Ihre Kontaktliste erfolgt nicht automatisch.

Wir verarbeiten die uns im Zuge einer Kontaktaufnahme übermittelten personenbezogenen Daten. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, wenn die Kontaktaufnahme der Durchführung vorvertraglichen Maßnahmen wie beispielsweise Beratung bei Interesse an
unserem Enterprise-Paket oder der Angebotserstellung dient oder einen bereits zwischen Ihnen und uns geschlossenen Vertrag betrifft. Rechtsgrundlage darüber hinaus ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (überwiegendes Interesse).
Unser überwiegendes berechtigtes Interesse besteht an der Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage.

Soweit erforderlich, verarbeiten und speichern wir Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer der Bearbeitung Ihrer Anfrage.

Kontaktformular

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegebenen Daten an uns übermittelt und
gespeichert. Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem die IP-Adresse des Nutzers und das Datum und Uhrzeit der Kontaktformularnutzung gespeichert.

Soweit die Kontaktaufnahme im Rahmen einer Vertragsanbahnung oder -durchführung erfolgt, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO. Dient die Kontaktaufnahme anderen Zwecken, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.
Die Verarbeitung erfolgt zur Durchführung der Kommunikation. Dies stellt auch unser berechtigtes Interesse dar.

Die Speicherung der IP-Adresse des Nutzers und des Datums sowie der Uhrzeit der Kontaktformularnutzung dient zur Gewährleistung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme (z.B. Angriffserkennung). In diesen Zwecken liegt auch unser
berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem
Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Hiervon unberührt bleiben jedoch Aufbewahrungsfristen (z. B. handels- und steuerrechtliche
Aufbewahrungspflichten nach § 257 Handelsgesetzbuch und § 147 Abgabenordnung), zu deren Einhaltung wir gesetzlich verpflichtet sind. Rechtsgrundlage für diese Speicherung ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. Nach Ablauf dieser Aufbewahrungsfristen
werden diese Daten gelöscht.

Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

Online-Terminanfrage

Wir verwenden auf unsere Website das Online Terminanfrage der HRF GmbH & Co. KG, Darmstädter Straße 62, 64354 Reinheim.

Mit diesem Programm können Sie einfach und unkompliziert Termine mit uns vereinbaren. Über unser Login-System können Sie sich ein digitales Konto anlegen, mit dem Sie sich nach der Registrierung sowie einer Freigabe durch uns bei der online Terminanfrage
anmelden können. Dies kann die Nutzung von Cookies notwendig machen, um Sie als Benutzer identifizieren zu können. Einige Funktionen können Sie nur als angemeldeter Benutzer verwenden, z. B. die Auswahl Ihrer im jeweiligen Unternehmen gespeicherten
Fahrzeuge. Wir schützen Ihre Daten mit Hilfe technischer und betrieblicher Sicherungen vor zufälliger oder vorsätzlicher Manipulation, vor Verlust, Zerstörung oder dem Zugriff unberechtigter Personen. Diese Vorkehrungen werden regelmäßig überprüft und
modernisiert. Falls Sie für das Login Ihre E-Mail-Adresse und ein Passwort angeben, wählen Sie bitte ein sicheres Passwort, da nur dies die Sicherheit Ihrer Daten gewährleisten kann. Falls Sie für das Login eine E-Mail mit Zugangslink erhalten möchten,
achten Sie bitte darauf, dass nur Sie Zugriff auf Ihr E-Mail-Postfach haben. Nach einer Anmeldung erfolgt nach max. 6 Stunden ein automatisches Logout.

Bei der Registrierung müssen Sie mindestens Ihren Nachnamen, eine gültige E-Mail-Adresse und eine Telefonnummer angeben und einen Termin vereinbaren. Wenn Sie Ihr Online-Kundenkonto löschen lassen möchten, kontaktieren Sie bitte unsere Servicemitarbeiter
unter den im Impressum angegebenen Kontaktdaten. Sie können nach einer Löschung Ihres Online-Kundenkontos unsere Dienstleistungen weiterhin nutzen, aber nicht mehr als registrierter Benutzer. Die Löschung Ihres Online-Kundenkontos bedeutet nicht
zwangsläufig die Löschung aller personenbezogenen Daten. Daten, die bereits im jeweiligen Unternehmen gespeichert wurden, bleiben beim Löschen Ihres Online-Kundenkontos unberücksichtigt. Eine spätere Registrierung für ein neues Online-Kundenkontos ist
jederzeit möglich. Es erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte. Innerhalb dieser Online-Dienstleistung können Sie für die Registrierung/Anmeldung auch ein sogenanntes ‚Social-Login‘, d. h., Ihr Nutzerprofil von Facebook oder Google verwenden. In
diesem Fall werden – nach ausdrücklicher Bestätigung durch Sie – Ihre dort hinterlegte E-Mail-Adresse und Ihr Benutzername übermittelt. Bei einer Anmeldung auf unserer Webseite über Drittanbieter übermitteln uns diese Stellen als sogenannte
OAuth-Provider im Zuge des Anmeldeprozesses Informationen, die eine persönliche Identifizierung ermöglichen. Davon verwenden und speichern wir lediglich folgende Daten, die wir für den Anmeldeprozess benötigen: Drittanbietername und OAuth-Benutzer-ID.
Sie können die Verbindung zur Anmeldung jederzeit beim OAuth-Provider (also bei Facebook oder Google) oder durch Auslösen unserer ‚Anmeldung ändern‘ Funktion trennen. Im Falle einer Nutzung der Anmeldung über Drittanbieter gilt auch die Datenschutzbestimmung
des jeweiligen Drittanbieters. Wir weisen darauf hin, dass für diese verlinkten Webseiten von Drittanbietern andere Datenschutzrichtlinien und Haftungsregelungen gelten. Die Speicherung und Nutzung von Daten durch den Seitenbetreiber, die bei Nutzung
dieser verlinkten Seiten anfallen, kann den Umfang der vorliegenden Datenschutzerklärung überschreiten. Die Weiterverarbeitung auf den angeschlossenen sozialen Netzwerken, Speicherdauer wie auch der Verwendungszweck, wird ausschließlich von diesen
Anbietern bestimmt. Hinweis: Von uns aus werden im Zuge des Social-Logins keine Daten an die Betreiber der sozialen Netzwerke gesendet. Da Sie für das Social-Login das Angebot des Sozialen Netzwerks aufrufen und sich dort anmelden, erhält das jeweilige
Netzwerk von Ihrem Browser Informationen darüber, dass Sie von unseren Seiten aus dorthin gelangt sind. Welche Daten dabei erhoben und verarbeitet werden, ergibt sich aus den Nutzungsbedingungen des jeweiligen Anbieters. Diese können auf der Seite des
jeweiligen Anbieters nachgelesen werden:

Facebook: https://www.facebook.com/about/privacy/
Google: https://policies.google.com/privacy

Inzahlungnahme-Rechner von AutoUncle

Unsere Website bietet die Möglichkeit der Nutzung eines Inzahlungnahme-Rechners der AutoUncle Aps, Klostergarde 56C, 8000 Aarhus C, Dänemark (nachfolgend „AutoUncle“). Dieses von AutoUncle auf unserer Website eingebundene Tool ermöglicht es Nutzern,
ihr bisher genutztes Fahrzeug bei Interesse an einem Verkauf bzw. dem Erwerb eines neuen Fahrzeugs bewerten zu lassen und zum Ankauf anzubieten. Hierbei werden personenbezogene Daten (Personenstammdaten, z.B. Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail- Adresse)
erhoben, für deren Verarbeitung wir mit AutoUncle im Sinne von Art. 26 DSGVO gemeinsam verantwortlich sind.

Die durch AutoUncle und uns erbrachten Verarbeitungsbeitrage sowie der mit der jeweiligen Verarbeitung verfolgte Zweck stellen sich wie folgt dar: Die Verarbeitung durch AutoUncle umfasst das Erheben, Nutzen, Speichern, Auswerten und Offenlegen/Bereitstellen
Ihrer personenbezogenen Daten

  • für die an uns gerichtete Vermittlung von Ankaufgelegenheiten für Gebrauchtfahrzeuge,
  • für die statistische Bewertung Ihrer Fahrzeugdaten zur Ermittlung eines marktgerechten
  • Verkaufspreises
  • zur Generierung Ihrer Einwilligung in den Erhalt von E-Mail- und Telefonwerbung durch uns im Zusammenhang mit dem Ankauf von Gebrauchtfahrzeugen,
    dem Verkauf von Neu- und Gebrauchtwagen und sonstiger Werbung im Zusammenhang mit Fahrzeugverkaufen
  • zur Generierung Ihrer Einwilligung in die Kontaktaufnahme für eine Meinungsumfrage durch AutoUncle

Die durch uns erfolgende Verarbeitung umfasst das Erheben, Speichern, Auswerten und Nutzen Ihrer von AutoUncle über den Inzahlungnahme-Rechner generierten personenbezogenen Daten und Einwilligungen zur werblichen Kontaktaufnahme per E-Mail oder
Telefon im Zusammenhang mit dem An- und Verkauf von Neu- und Gebrauchtfahrzeugen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der erhobenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Für die Verarbeitung der Daten wird insoweit bei der Nutzung des Inzahlungnahme-Rechners und im Rahmen des Absendens der eingegebenen Daten Ihre Einwilligung eingeholt.
Im Hinblick auf die Auswertung der Daten erfolgt die Verarbeitung gemäß Art 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die sich aus der gemeinsamen Verantwortlichkeit ergebenden Pflichten haben wir im Rahmen einer mit AutoUncle getroffenen Vereinbarung schriftlich niedergelegt:

  • Danach verpflichtet sich AutoUncle, für die in seinen Verantwortungsbereich fallenden Verarbeitungen Ihnen als betroffene Person bei Erhebung der Daten die verpflichtenden Informationen gemäß Art. 13 und Art. 14 DSGVO mitzuteilen und auf
    Anfrage die Ihnen gemäß Art. 15 DSGVO zustehenden Informationen zur Verfügung zu stellen.
  • Wir sind gleichermaßen verpflichtet, für die in unseren Verantwortungsbereich fallenden Verarbeitungen Ihnen als betroffene Person bei Erhebung der Daten die verpflichtenden Informationen gemäß Art. 13 und Art. 14 DSGVO mitzuteilen und auf
    Anfrage die Ihnen gemäß Art. 15 DSGVO zustehenden Informationen zur Verfügung zu stellen.

Sie können Ihre sich aus Art. 13, Art. 14 und Art. 15 DSGVO ergebenden Rechte unabhängig von den in der Vereinbarung zur gemeinsamen Verantwortlichkeit im Innenverhältnis festgelegten Verantwortungsbereichen nach Ihrer Wahl gegenüber AutoUncle und uns
geltend machen.

Sollten uns Anfragen im Zusammenhang mit den AutoUncle betreffenden Verarbeitungen erreichen, sind wir verpflichtet, sämtliche relevanten Informationen an AutoUncle weiterzuleiten.

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten gegenüber AutoUncle und gegenüber uns zu widerrufen und der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen.
Alle personenbezogenen Daten, die durch uns im Zuge der Nutzung des Inzahlungnahme-Rechners gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

Weitere Informationen zum Umgang mit Ihren Daten finden Sie unter

https://www.autouncle.de/de/impressum-und-datenschutz

Online-Bewerbungssystem

Wir haben in unserer Website ein Bewerbungsformular eingebunden. Dieser Dienst wird uns von der tool24 GmbH, Fellbacher Straße 115, 70736 Fellbach bereitgestellt, die als technischer Dienstleister zugleich Empfänger der personenbezogenen Daten ist.

Die von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten sowie ggf. hochgeladenen Dateien werden an uns übermittelt, sobald Sie auf „Bewerbung abschließen“ klicken. Die personenbezogenen Daten sind für die Entscheidung über die Begründung eines
Beschäftigungsverhältnisses erforderlich. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung im Bewerbungsverfahren ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO bzw. § 26 Abs. 1 S.1 BDSG.

Innerhalb des Unternehmens erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Pflichten des Unternehmens benötigen.

Wird kein Beschäftigungsverhältnis begründet, werden innerhalb von 6 Monaten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens die personenbezogenen Daten gelöscht. Bei Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses wird Ihre Bewerbung Gegenstand der Personalakte.

Informationen zum Nachweis und Widerruf einer Einwilligung

Einwilligungen sind freiwillig. Jede betroffene Person hat das Recht, seine Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Die Einwilligungsdaten werden für die Dauer von bis zu drei Jahren, beginnend mit dem Widerruf, gespeichert, um die Rechtmäßigkeit bis zur Verjährung nachweisen zu können (berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Die Dauer resultiert aus der
Verjährungsfrist im deutschen Ordnungswidrigkeitenrecht (§ 31 Abs. 2 Nr. 1 OWiG). Auf Grund der Nachweispflicht nach Art. 7 Abs. 1 DSGVO besteht kein Widerspruchsrecht.

Rechte des Betroffenen

Sie haben nach Maßgabe des Art. 15 DSGVO das Recht, Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten. Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet worden sein, steht Ihnen gemäß Art. 16 DSGVO ein Recht auf Berichtigung zu.

Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Datenverarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO). Nach Art. 20 DSGVO können Sie bei Daten,
die auf der Grundlage Ihrer Einwilligung oder eines Vertrages mit Ihnen automatisiert verarbeitet werden, das Recht auf Datenübertragbarkeit geltend machen.

Wenn Sie der Auffassung sind, dass eine Datenverarbeitung gegen Datenschutzrecht verstößt, haben Sie das Recht, sich bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde Ihrer Wahl zu beschweren (Art. 77 DSGVO i. V. m. § 19 BDSG). Hierzu gehört auch die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde: Sächsischer Datenschutzbeauftragter, https://www.saechsdsb.de

Teil II: Datenverarbeitungen außerhalb der Website

Kommunikation, Kundendatenbank und Vertragserfüllung

Wenn wir die Kontaktdaten von Geschäftspartnern und Kunden erhalten, speichern wir diese in unserer Datenbank zum Zwecke der Kommunikation. Wenn Sie uns hierzu sowie zur Kontaktaufnahme eine Einwilligung erteilt hat, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
Dient die Kontaktaufnahme der Vorbereitung, Begründung oder Durchführung eines Vertrags, ist Rechtsgrundlage darüber hinaus Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Außerdem verarbeiten wir nach Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO personenbezogene Daten, soweit dies für die Erfüllung
gesetzlicher Verpflichtungen, denen wir als Unternehmen unterliegen, erforderlich ist. Zu den Zwecken der Verarbeitung gehören u. a. z. B. handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten nach § 257 Handelsgesetzbuch (HGB) und § 147 Abgabenordnung (AO).
Innerhalb des Unternehmens erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Pflichten des Unternehmens benötigen. Auch von uns eingesetzte Auftragsverarbeiter (Art. 28 DSGVO)
können zu diesen Zwecken Daten erhalten. Dies sind Unternehmen in den Kategorien IT-Dienstleistungen, Logistik, Inkasso sowie Vertrieb und Marketing. Soweit die Vertragserfüllung die Einbindung von externen Dienstleistern (z.B. Lackierbetriebe) erfordert,
können auch diese Empfänger Ihrer Daten sein. Diese Dienstleister werden jedoch nicht im Schwerpunkt mit der Verarbeitung personenbezogener Daten beauftragt. In Ausnahmefällen können auch Berufsgeheimnisträger (Steuerberater, Rechtsanwälte) und
Behörden Empfänger Ihrer Daten sein.

Die ggf. erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird. Wir werden die Daten zugleich löschen. Die Daten werden auch gelöscht, sobald sie für
die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn Sie kein Interesse mehr an weiteren Informationen von uns hat. Soweit erforderlich, speichern wir Ihre Daten für die Dauer des Bestehens von
Gewährleistungs- und Garantieansprüchen. Darüber hinaus speichern wir Ihre personenbezogenen Daten soweit wir dazu gesetzlich verpflichtet sind. Entsprechende Nachweis- und Aufbewahrungspflichten ergeben sich insbesondere aus handels- und steuerrechtlichen Gründen
nach § 257 Handelsgesetzbuch (HGB) und § 247 Abgabenordnung (AO) und können bis zu 10 Jahre betragen.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist für die Kommunikation sowie zur Begründung und Durchführung des Vertrages erforderlich. Ohne die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten müssen wir in der Regel den Abschluss des Vertrages ablehnen oder
können einen bestehenden Vertrag nicht mehr durchführen bzw. müssen diesen beenden.

Profile auf Drittportalen

Wir haben auf den folgenden Drittportalen ein Unternehmensprofil. Diese Portale werden nicht von uns betrieben. Wir nutzen diese Portale nur im Rahmen des Angebotes des jeweiligen Betreibers und unter Anerkennung der dort geltenden Nutzungs- und
Datenschutzbestimmungen. Die Anbieter sowie die jeweiligen Datenschutzhinweise sind nachfolgend ersichtlich:

 

Allgemeine Datenschutzhinweise für Bewerber

Wir verarbeiten die Daten, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung zugesendet haben, um die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses beurteilen zu können. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO sowie § 26 BDSG. Soweit Sie uns eine
Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten für die Aufnahme in unseren Bewerberpool gegeben haben, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung gegeben (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO). Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit
widerrufen werden. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

Über die Durchführung des Bewerbungsverfahrens hinaus verarbeiten wir personenbezogene Daten nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Dies ist zulässig, soweit die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder der eines Dritten erforderlich ist,
sofern nicht Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten überwiegen, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern. Ein solch berechtigtes Interesse besteht bei der Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten.
Außerdem verarbeiten wir nach Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO personenbezogene Daten, soweit dies für die Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen, denen wir als Unternehmen unterliegen, erforderlich ist.

Innerhalb des Unternehmens erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Pflichten des Unternehmens benötigen. Auch von uns eingesetzte Auftragsverarbeiter (Art. 28 DSGVO) können zu diesen Zwecken
Daten erhalten. Dies sind Unternehmen in den Kategorien IT-Dienstleistungen und Beratung.

Wird kein Beschäftigungsverhältnis begründet, werden innerhalb von 6 Monaten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens die personenbezogenen Daten gelöscht. Bei Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses wird Ihre Bewerbung Gegenstand Ihrer Personalakte.

Für den Fall, dass Sie einer weiteren Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten in unserem Bewerber-Pool zugestimmt haben, werden wir Ihre Daten übernehmen und spätestens nach Ablauf von einem Jahr löschen.

Teil III: Datenverarbeitungen seitens der Fahrzeughersteller

 

AUDI AUDI AG, Auto-Union-Str. 1, 84045 Ingolstadt
Datenschutzhinweis Werkstattvorgang
VOLKSWAGEN Volkswagen AG, Berliner Ring 2, 38446 Wolfsburg
Datenschutzerklärungen
SEAT SEAT Deutschland GmbH, Max-Planck-Str. 3-5, 64331 Weiterstadt
Information zum Datenschutz
Skoda ŠKODA AUTO Deutschland GmbH, , Max-Planck-Straße 3–5, 64331 Weiterstadt
Datennutzung

Teil IV: Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO

  • Sie haben das Recht aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen. Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
    In Einzelfällen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um Direktwerbung zu betreiben. Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden wir ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.
    Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden an die oben in der Rubrik „Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen“ genannten Kontaktdaten.

Unser Datenschutzbeauftragter:

Jan Marschner
Rechtsanwalt
Datenschutzbeauftragter
Markt 9
04109 Leipzig
Tel.: +49 (0)341 2618 9374
E-Mail: jm@datenschutzbeauftragter-leipzig.de

Stand: 25.10.2021